Mein Name ist Petra Zanini und ich bin in Neuwied in eine Familie geboren, in der ich nicht wirklich erwünscht war. Dort begann einer meiner roten Fäden, die sich durch mein Leben gezogen haben, „nicht wichtig genug zu sein“.

Immer wieder auf der Suche, nach Geborgenheit, Anerkennung, Zuneigung, nach meinem Platz in dieser Welt, oder doch nur nach Liebe?

Erst mit 32 Jahren habe ich von meinen Lebensumständen erfahren und konnte endlich verstehen, wieso ich mich in so vielen Situationen immer als unerwünscht, nicht liebenswert und störend empfand. Ich bin dankbar dafür, dass ich den Mut und die Kraft gehabt habe, die Verantwortung für mein Leben zu übernehmen. Oft wurden Herausforderungen an mich gestellt, bei denen ich das Gefühl hatte, zu zerbrechen. Doch immer wieder kamen Menschen in mein Leben, die mir neue Perspektiven aufzeigten, um weiter zu machen.

Als ich 28 Jahre alt war, ging ich zu einer sehr guten Astrologin, weil ich wieder an einem Punkt angekommen war, wo ich nicht wusste, wie es für mich weiter gehen sollte. Sie lebte ungefähr 300 Km entfernt von mir. Ich dachte, dass es weit genug sei, damit sie keine Erkundigungen über mich einholen konnte. Selbstzweifel und Selbstkritik beherrschten meine Gefühle. Sie half mir, mein Leben von Grund auf zu überdenken und zu verändern. Sie sagte:“ Ich hätte mir mein Leben selbst so ausgesucht. Wir erschaffen immer so viel, wie wir ertragen können“. Sie war schon sehr überrascht, dass ich mir für mein Leben so viele Problematiken gewählt habe. Sie sagte aber auch, dass ich es schaffen kann. Von da an war mein Leben keine Anhäufung von Leid, sondern eine Herausforderung.

Heute sind meine Verzweiflung, mein Leid, meine Ängste, meine Dramen, meine Einsamkeit, meine Vergangenheit, mein Kapital, weil ich die Menschen fühlen und verstehen kann, wenn es ihnen nicht gut geht.

Ich kann ihnen neue Wege und Denkmuster aufzeigen, wie sich Dinge im Unterbewusstsein und im Außen verändern. Ich bin ein lebendiges Beispiel dafür, weil ich aus eigenen Erfahrungen weiß, wovon ich rede, wie sich ein Leben zum Positiven verändern kann.






Mein Herzenswunsch ist es Menschen ein Stück ihres Weges zu begleiten, wenn es ihnen nicht gut geht.