Behandlungserfolge

Eine Patientin kam in die Praxis und schilderte ihr Symptom, dass sie immer mitten in der Nacht durch eine Panikattacke mit Schweißausbruch wach wurde und nicht wieder einschlafen konnte. Es beeinträchtigte ihr Leben sehr. Mit einer zweistündigen Sitzung konnte ihr geholfen werden. Seitdem schläft sie wieder wunderbar und  hat keine Panikattacke mehr bekommen.

Ein junger Familienvater musste beruflich oft ins Ausland fliegen, um dort Maschinen zu reparieren. Seine Flugangst lähmte ihn so sehr, dass er eine Woche vor dem Abflug schon nicht mehr schlafen konnte. Es fiel ihm mit der Zeit sogar schwer,  überhaupt die Wohnung zu verlassen. Nach einigen Sitzungen war seine Flugangst behandelt, er hat sie ganz überwunden und er war wieder ein freier Mann.

Ein 10 Jahre altes Mädchen kam mit ihrer Mutter zu mir, weil sie schon seit Ihrer Geburt nie woanders schlafen konnte. Selbst die Großeltern mussten sie nachts immer wieder nach Hause bringen, weil sie so sehr geweint hatte. Ihre Angst, dass Mama und Papa sterben könnten, war so groß. Als aber eine Klassenfahrt anstand, die sie unbedingt mitmachen wollte, zudem auch einmal gerne bei ihrer Freundin über Nacht bleiben wollte, suchte sie bei mir in der Praxis Hilfe. Mit zwei Sitzungen  konnte ich gezielt ihre Ängste lösen. Inzwischen ist sie 15 Jahre alt, und alles gehört lange der Vergangenheit an.

Eine junge Mutter mit zwei kleinen Kindern war absolut von ihrem Perfektionismus überfordert. Alles war zu viel, die Leichtigkeit war auf der Stecke geblieben, sie litt  fast schon unter depressiven Verstimmungen. Nach der Sitzung lächelte sie mich an und sagte:“ Es ist kaum zu glauben, wie toll ich mich fühle. Vielen lieben Dank; ich war nicht zum letzten mal hier“.

Ein 5-jähriger Junge redete ständig davon, sterben zu wollen. Und dass es auch für die Eltern besser wäre, wenn er nicht mehr da wäre. Das Leben hätte keinen Sinn. Der Junge war felsenfest davon überzeugt, sich das Leben nehmen zu müssen. Inzwischen ist der Junge 12 und hat seit der Behandlung in meiner Praxis nie wieder davon gesprochen.

Eine junge Mutter traute sich nicht, mit dem Säugling auf dem Arm die Treppe vom Schlafzimmer herunter zu gehen, aus Angst, sie könnte runter fallen. Einen Tag nach ihrer Behandlung  berichtete sie mir, dass endlich die Angst gewichen sei.

Eine Frau hatte einen leichten Unfall bei Schneewetter, als sie auf dem Weg ins Krankenhaus war, um Ihre Mutter zu besuchen. Der Schock saß so tief, dass sie von dem Zeitpunkt an bei Schnee nie wieder Auto gefahren ist und auch keine Autobahnen befuhr. Ihr Mann musste sie überall hinfahren und abholen. Diese Abhängigkeit belastete die Frau sehr. Nachdem sie schon einige Jahre nicht mehr gefahren war, kam sie zu mir - ausgerechnet im Winter. Besser konnte es nicht sein. Bei ihrer zweiten Sitzung schneite es, und sie fuhr trotzdem selbst zu unserem Termin. Nach der dritten Sitzung sagte sie zu mir:“ Frau Zanini, was haben sie mit mir gemacht, ich erkenne mich nicht wieder, ich bin so voller Mut, alle Ängste sind verschwunden“. Danach habe ich sie nie wieder gesehen.

Ein 18 -jähriger Junge war zweimal durch die Fahrprüfung gefallen. Nach der Hypnosesitzung hat er bestanden, und seine Prüfungsangst war eingedämmt.

Junge Leute, die im Studium und vor dem Abi sind, kommen gerne zur Hypnose und Energiebehandlung, um besser lernen zu können. Sie erhoffen sich, durch die  Hypnose die Ängste zu überwinden, um volle Leistung bringen zu können…..“ Kannst du mich noch mal in die Mitte bringen“? …so wird es gerne ausgedrückt.

In den letzten Jahren sind unzählige Personen durch eine Hypnosesitzung zu Nichtrauchern geworden. Hypnose erleichtert sogar das Abnehmen.

Eine 15-jährige Patientin litt unter  täglichen Kopfschmerzen. Medizinisch gab es für den Rücken keinen Befund; alles war abgeklärt worden. Sie hatte starke Verspannungen. Nach einer Massage bei mir waren die Kopfschmerzen nur gelindert, aber nicht verschwunden. Nach einer Energiebehandlung jedoch haben sich die Kopfschmerzen aufgelöst und sie war endlich schmerzfrei. Die Mutter freute sich: “ Endlich lacht mein Kind wieder“.

Eine 10-Jährige hatte mit erlebt, wie jemand mit einer Pistole bedroht wurde. Seitdem war ihre Angst so groß, dass sie nicht schlafen und auch nicht mehr allein sein konnte. Wir bearbeiteten den Schock und das Trauma. Heute ist sie wieder das lebenslustige Mädchen von vorher.

Ein kleines Mädchen war einen Tag nach ihrem 2. Geburtstag zu mir in die Praxis gekommen und konnte noch nicht laufen. Organisch war alles untersucht worden, es lag kein Befund vor. Am nächsten Tag schickte mir die Mama ein Vidio wo die Kleine von alleine ihre ersten Schritte machte.